Archiv der Kategorie: Allgemein

MEET THE ORIENT

MEET THE ORIENT
Vorankündigung

Eröffnung/Vernissage:
9.  September 2016 um 19.00 Uhr
Grußworte: Marianne Schirge, Leitung Kulturamt
Einführung:  Christoph Leisten, Schriftsteller

In der Kunstausstellung „Meet the Orient“
schaffen Ovadja Alkara, mit Malerei aus Israel,
Wilfred H.G. Neuse,  mit Fotokompositionen aus Marokko
und Hubert Schober mit dokumentarischer Fotografie aus Marrakesch einen gemeinsamen Dialog.

Inspiriert durch ihre Reisen nach Marokko zeigen die drei Künstler
ein breites Spektrum mit Malerei und Fotografie in ihren sehr
unterschiedlichen Sichtweisen zum Thema Orient.

Termin der Finnissage und Lesung:
25.9.2016 von 15-17 Uhr
Grußwort: Michael Serrer, Leiter Literaturbüro NRW
Reinhard Kiefer und Christoph Leisten lesen
aus ihrer Marokko-Prosa.

Christoph Leisten liest aus „Argana“
Reinhard Kiefer liest aus „Die goldene Düne“
marokkanisches Tagebuch

Poetische Begegnung mit dem Orient
Seit über 30 Jahren reisen die Schriftsteller Reinhard Kiefer und Christoph Leisten auf unterschiedlichen Pfaden regelmäßig nach Marokko.  – Kiefers „Die Goldene Düne. Marokkanisches Tagebuch“, „dessen stilistische Brillanz besticht, liefert tiefere Einsichten in die weltpolitische Situation und sensibilisiert zugleich für die Sphäre des Künstlerischen“ (Aachener Zeitung). Leistens „Marrakesch, Djemaa el Fna“ gilt als „große Schule der Wahrnehmung“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Unter dem Titel „Argana. Notizen aus Marokko“ erschien kürzlich Leistens neue Prosa. Die Lesung collagiert die eindrucksvollen Beobachtungen aus den vielen Reisen beider Autoren zu einem sinnlichen Hörgenuss, der überraschende Einblicke erlaubt in eine andere Welt.

MUSS Kunst & Kunstfrühling


Kunstfrühling 2016 in Korschenbroich

Kunstfrühling 2016_Programmheft DIN A5_DRUCK.indd

 

Beim alle zwei Jahre stattfindenden Kunstfrühling in Korschenbroich war
WHG Neuse mit drei Werken aus der Serie
„Aus der Rückschau
Neues gewinnen“
vertreten.

IMG_2119-web IMG_2115-web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

MUSS KUNST – Landtag NRW

Eröffnung:
9. April 2016 Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW  Wilfred H.G. Neuse, Vorstandssprecher BBK Düssledorf

MUSS-KUNST-Landtag-BBK-2016-04-Neuse-webRede-Landtag-web

IMG_7401-web

46 Künstlerinnen und Künstler zeigten Werke ihres aktuellen Schaffens aus den Bereichen Malerei, Grafik und Fotografie.

IMG_7399-web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Marokkanisches Kompetenz- & Wirtschaftstagung in Düsseldorf

15. und 16. April 2016

IMG_2041-web IMG_2042-web

Zur Marokkanischen Wirtschaftstagung wurde WHG Neuse eingeladen, einige seiner Werke aus der Serie: „Im Fluss der Farben“ auszustellen.

 

 

 

 

 

2016

Leben ist das, was passiert,
während du andere Dinge im Kopf hast.
„life is, what happens
while you are busy making other plans“

Mit diesem Zitat von John Lennon starten wir ins neue Jahr 2016.
With this quotation by John Lennon we will start into the new year 2016.

Zukünftige Ausstellungen werfen schon ihre Schatten voraus
und es wird wieder ein spannendes Jahr.
Future exhibitions will already foreshadowed
and it will become an exciting year.

Fenster-Traumtänzer-2013-16quer

 

 

 

„Der wahre Weg geht über ein Seil, das nicht in der Höhe gespannt ist, sondern knapp über dem Boden.”  Franz Kafka


Bitte vormerken. / Save the date.

Meet the Orient
9. September 2016
Düsseldorf

> so what II. <
23. September 2016
Köln

Detaillierte Informationen kommen noch.
Detailed information coming soon.

 

SWEET MEMORIES – Kunstpunkte 2015

Kunstpunkt 94

1. Wochenende: 14./15./ 16.08.2015

Foto – Grafik / Druckgrafik /  Medienkunst

Anläßlich der Kunstpunkte 2015 zeigte der Fotokünstler
Wilfred H.G. Neuse Fotografie, Grafik und neue Editionen in den Ausstellungsräumen des Foto-Centrallabors Oedekoven
auf der Pionierstrasse 15.  Hier sind zahlreiche Editionen
von WHG Neuse produziert worden.

Die Eröffnung war am Freitag-Abend mit vielen Gästen und
Musik von Harry Meschke mit seiner Hang.

Adresse:
Foto Centrallabor – Pionierstraße 15 – 40215 Düsseldorf

„SO WHAT“

SO WHAT “  –  Photography & more

Aktuell zeigte WHG Neuse in der Galerie Dieter Fischer
eine Auswahl seiner original Polaroids, FineArtPrints seiner Chemigramme aus Israel sowie Fotoarbeiten und Sonder-Editionen, die sich u.a. mit persönlichen Erinnerungen und Rückblicken auf „Alte Meister“ wie Leonardo da Vinci, Vermeer und andere auseinandersetzen.
Wrapped Mona
Mit „Wrapped Mona“ verpackt er die Botschaften
über Gott, Kunst und was uns heilig ist.

Galerie Dieter Fischer im Depot, Immermannstr. 29,  44147 Dortmund
www.galerie-dieter-fischer.de
www.depotdortmund.de

img_5701-b
1. Besucher tragen sich ins Gästebuch ein.

img_5705-b
2. Siegfried Hiltmann am Saxophon

juXtaposition

Ausstellung vom 1.3. bis 29.3.2015
mit KünstlerInnen des BBK Kunstforum Düsseldorf
und der Galerie Hanina Contemporary Art Tel Aviv
im Kunstraum Hilden, Gewerbepark-Süd, Hofstr. 64, 40723 Hilden

Im Anschluss wurde die Ausstellung vom 30.4. bis 30.5. in der Galerie Hanina Contemporary Art in Tel Aviv gezeigt.

Von der Galerie Hanina Contemporary Art nehmen teil:
Oscar Abosh, Video
Reut Asimini, Monotypie
Naamah Berkovitz, Video
Yifat Giladi, Video
Gali Grinshpan, Drucktechnik
Michael Igudin, Fotografie
Shira Tabachnik, Fotografie
vom BBK Kunstforum nehmen teil:
Karin Dörre, Zeichnung
Katharina Gun Oehlert,
Pigmentprint auf Papier
Wilfred H.G.Neuse,
Photogramme und Chemogramme
Ulrike Siebel,
Installation

Es erscheint ein Katalog.

Eröffnung war am Sonntag, 1.3.2015
Begrüßung: Birgit Alkenings, Bürgermeisterin der Stadt Hilden
Einführung: Frank Schablewski, Kunsthistoriker
Musik: Sarah Wünsche

Samstag, 28.3.2015, 15:30 Uhr Kunstgespräch (Kunstcafé)
Der Kunsthistoriker Frank Schablewski führte durch die Ausstellung.

Ausstellung und Rahmenprogramm waren eine Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Hilden
Kulturamt Hilden, Am Rathaus 1, 40721 Hilden
Telefon: 02103-72232 / 72237
kulturamt@hilden.de
www.hilden.de

Für ein erfolgreiches 2015

Liebe Kunst- und Fotofreunde

wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr 2015
mit mehr Frieden und Gerechtigkeit.

In Kürze zeigen wir hier die Ankündigungen der nächsten Ausstellungen und Aktivitäten von
>face to face< 28.2.2015 und >juxtaposition< 1.3.2015
und >so what< 8.5.2015.

Die neue Edition „Floating Mona“ zum Jahreswechsel
ist ab jetzt erhältlich.

floating-mona-web

Bei Interesse sprechen Sie uns an
für einen unverbindlichen Besuch im Atelier.

N.E.U.S.E.

 

 

 

 

Faszination von Polaroid / Sofortbild

Faszination von Polaroid / Sofortbild

Galerie KiLo – Kunst in Lohmar

bis 30. November 2014
Hauptstr. 119a – 53797 Lohmar – Direkt an der A3 – Ausfahrt Lohmar
Öffnungszeiten  nach telef. Vereinbarung – 0163 1364978

abb2-copyright-polaroid-herbertdoering-spenglerabb3-copyright-polaroid-guenterkrajewskiabb4-copyright-polasx-70-whg-neuse

Drei Multimedia -Künstler, die seit vielen Jahren u.a. mit dem Medium Polaroid und den neuen Impossible-Filmen experimentieren, zeigen zur Photoszene + Photokina Köln eine Auswahl aus ihrem Repertoire.
Jeder von ihnen hat sich auf diesem Gebiet der nicht alltäglichen Fotokunst mit sehr unterschiedlicher Herangehensweise seinen speziellen Namen gemacht.
Drei Künstler, drei Räume.  Jeder Raum ein anderes optisches Erlebnis mit vielen unikaten Ergebnissen der letzten Jahre.

 Für Herbert Döring-Spengler (Köln-Lohmar) ist das Polaroid zur Obsession geworden. Dr. Reinhold Mißelbeck beschreibt  ihn als einen, der in die vielfältigen Schichten der Chemie eindringen und sie bloßlegen will, um zu sehen, was sich unter der obersten Schicht verbirgt.  Sehr eindrücklich sind seine Polaroidarbeiten der „Sprechenden Hände“. Originale Aufnahmen der Gebärdensprache.

 Günter Krajewski (Düsseldorf) erstellt mittels Polaroid Filmen seit 20 Jahren seine sogenannten POLA – Drawings. Teils unbelichtete Oberflächen werden von Hand bearbeitet und zu abstrakten bis figürlichen Bildern verändert. Mit seinen aktuellen, schwarzweißen Aktaufnahmen betritt er ein gänzlich neues Feld.

 Wilfred H.G. Neuse (Düsseldorf) beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit seit vielen Jahren u.a. mit den Themen Gewalt und Erotik. Original SX-70 und Impossible Polaroids  sind neben seiner rein dokumentarischen Photographie ein Experimentierfeld für seine Collagen,  Serien und Sequenzen und immer wieder auch Ausgangsmaterial für seine Painterroids. Wie er seine Experimente nennt, ein Crossover von Photographie und Malerei.
Er scheut sich nicht, dazu die digitale Technik einzusetzen und das eingescannte Material zu großen Tableaus zu verarbeiten.

 Anläßlich der Photokina 2014 und derPhotoszene Köln wurde aktuell eine limitierte SonderEdition/Mappe (zum Vorzugspreis zur Ausstellung) mit je einem signierten Blatt der drei Künstler herausgegeben. Erhältlich in der Galerie KiLo  und bei den Künstlern.