Archiv der Kategorie: Kunstausstellung

OST:WEST – BRÜCKEN BAUEN

OST:WEST – BRÜCKEN BAUEN – nach innen wie außen

 

Kunsthalle WERFT 77
im Reisholzer Hafen

bis 23. Juni 2024

 

 


“Feine Gesellschaft” Fotoübermalung von Maria Gilges

Eröffnung war am 7.6.24
mit Christine Majewski
, 1. stv. Bezirksbürgermeisterin  09  
Einführung: Klaus Richter, Kurator, Neuss
Musik: Norbert Hambloch & friends, Düsseldorf-Urdenbach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Malaktion
mit Tom Wollenberg
am 9.6.24

 

 

 

 

Malaktion
mit Paul Raddatz
am 9.6.24

 

 

 

Flyer-NEU-OST-WEST-24-05-24

Machen Sie mit beim “Brückenbauen”.
Ein umfangreicher Katalog liegt zur Mitnahme bereit.
Parkmöglichkeiten sind vor dem Hafen vorhanden.
Bitte leiten Sie die Einladung/Flyer gerne weiter.

Finissage mit “FEUCHTEN KAMMERN”


FINISSAGE am 10. Sept. von 15-18 Uhr
der noch laufenden Ausstellung „Wahrheit und Fiktion“

in der Galerie Schwarzweiß in Düsseldorf-Benrath.

Die Besucher*innen haben die Möglichkeit,
am Langzeit-Kunst-Projekt „FEUCHTE KAMMERN“ teilzunehmen.

Eine kleine Auswahl wird in der Galerie präsentiert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Weitere limitierte Überraschungen:

– Sonder-Edition „newspaper-folded / Zeitung gefaltet“

Edition auf Hahnemühle Bütten William-Tuner von Handgerissen, 40×50 cm, Auflage 12, Ausstellungs-Sonder-Preis 250 €

– Sonder-Edition „Ich hänge am Fliegenfänger“
das Rathaus Benrath von 1917und 1971, auf Aluminium gebürstet,

30×40 cm, Auflage 24, Ausstellungs-Sonder-Preis 150 €

– 12 Kunst-Wunder-Tüten
zum Ausstellungs-Sonder-Preis von 50 €

Videos auf youtube:
———————————————————————–
Galerie Schwarzweiß, Düsseldorf Benrath, Weststr.13
Öffnungszeiten: Mi – Fr 16 -19 Uhr / Sa 11-16 Uhr
und nach Vereinbarung
 

KUNST-WUNDER-TÜTEN

Ein Angebot für Kunstinteressierte,
Aktuell sind während meiner Ausstellung
Wahrheit und Fiktion – Formen jenseits der Fotografie
in der Galerie Schwarzweiß
in Düsseldorf-Benrath, Westst. 13
die KUNST-WUNDER-TÜTEN
zum Ausstellungs-Sonder-Preis
von 50 € (VK 75 €) erhältlich.

 
Jede Kunst-Tüte
enthält einen limitierten,
signierten DigitalPrint
im Format DIN A4
inkl. Passepartout
u.a. mit den
Collage-Motiven von
Düsseldorf, Neuss, Köln,
Bonn, Marrakesch, Odessa.
 
 

“Oh, mein Odessa”

1/12 Collage
mit alten Postkarten
des Museums und
des Hafens von Odessa um 1900.
Hoffentlich wird es nicht im Krieg zerstört!
 
Generelle Öffnungszeiten der Galerie:
Mi – Fr 16 -19 Uhr  /  Sa 11-16 Uhr
sowie nach Vereinbarung  0211 5473293Videolink:  https://youtu.be/IQtkWnmzJl8

 

„Wahrheit und Fiktion – Formen jenseits der Fotografie“


„Wahrheit und Fiktion – Formen jenseits der Fotografie“

Die Ausstellung wurde am 5. August mit einem
Grußwort von Dr. Karl-Heinz Graf, Bezirksbürgermeister
in der Galerie Schwarzweiß eröffnet.

„Als Wanderer zwischen den Welten
Fotografie und Malerei zeige ich,
ausgehend von analoger sowie digitaler Fotografie,
neue sowie überarbeitete Editionen und Ergebnisse,
die durch fotografische Techniken und Herangehensweisen
die allgemeinen Sehgewohnheiten hinterfragen.

Zur Ausstellung erscheint die Sonder-Edition
„newspaper-folded / Zeitung gefaltet“,
dessen Original ich 2017 in Israel gefaltet
und von dort mitgebracht habe.”

 

Sonder-Edition
auf Hahnemühle William-Tuner,

von Hand gerissen,
ca. 40×50 cm,
Auflage 12

 

 


 

Die Edition “Royal Sight”
wird sowohl als Unikat auf Leinwand
sowie als großes Leuchtbild
und auf Hanemühle Bütten
eine besondere Präsentation finden.

 

 

 

Öffnungszeiten der Galerie:
Mi – Fr 16 -19 Uhr  /  Sa 11-16 Uhr
und nach Vereinbarung
Weststr. 13 – Düsseldorf-Benrath

 

MAGIC LANDSCAPES II

„MAGIC LANDSCAPES II “
18. November bis 5. Dezember 2021
BBK Kunstforum Düsseldorf Flingern
Birkenstr. 47 – Fr/Sa/So 15-18 Uhr  –  Eintritt frei

Sabine Clemens, Michael O. Flüß, Anne Friederichsen, Ilse Gabbert, Lidia B. Gordon, Kerstin Grobler, Sibylle Gröne, Ruth Kühn-Löwe, Wilfred H.G. Neuse, Dieter Prumbaum, Marcus Schmitz, Helmut Welsch, Gitta Witzke zeigen, dass Landschafts-Darstellungen auch heute noch Faszination ausüben.

 

 

“Bedrohte Landschaft” / “Threatend Landscape”
Collage, FineArtPrint auf Plexiglas, 60×80 cm
Auflage 3 Stk. plus 2 A.P.
Wilfred H.G. Neuse

Auszug aus der Einführung von Dr. Jutta Höfel:
„Der Fotograf und Medienkünstler Wilfred H.G. Neuse, der experimentell an der Grenzüberschreitung zur Malerei arbeitet, stellt uns eine „Bedrohte Landschaft“ in den Weg, eine grüngelbschwarze Alptraumsphäre, in deren Farbverläufen Zersetzungsprozesse auf allen Ebenen nahezu greifbar werden. Da ist ein Türkismeer unter apokalyptischem Sonnenauf- oder untergang, der einen Inselberg mit zerfleckt geschmolzenem Gold überzieht, das Zentrum eines Atolls vielleicht, dessen Korallenstruktur die Bildfläche durchwirkt, oder ein Gletscher, dessen Eis zerschmilzt und den steigenden Wasserpegel füllt. So und so Folgen unserer Unachtsamkeit mit der Welt und mit uns.“

online-Einladung_magic_landscapes_II

 

 

 

 

GELIEBTE MISCHPOKE

GELIEBTE MISCHPOKE
28.10. – 14.11.2021

anlässlich des Festjahres „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ wird am
Donnerstag, den 28. Oktober 2021 um 19:30 Uhr
im BBK Kunstforum e.V., Birkenstr. 47 in Düsseldorf Flingern
die Ausstellung geliebte Mischpoke eröffnet.

Im Rahmen des künstlerischen Projekts geliebte Mischpoke waren acht Künstler*innen unterschiedlicher Sparten aufgefordert, sich mit dem gemeinsamen Erbe beziehungsweise der Wechselbeziehung zwischen jüdischen und andersgläubigen Leben in Deutschland zu beschäftigen.

Eröffnung durch Dr. Regina Plaßwilm,
Geschäftsführerin des Vereins 321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.

Beteiligte Künstler*innen:
Adrian DeDea, Avraham Eilat, Nick Esser, Suria Kassimi, Wolfgang Kühn, Wilfred H.G. Neuse, Leonid Sokranski und Andrea Temming

Für den Besuch der Ausstellung gelten die am Tag des Besuches
geltenden Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW.  

– MEERESSTILLE –

– MEERESSTILLE –
Ausstellung zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven
10.10. 2021 bis 30.1.2022

Ausstellungseröffnung  10. Oktober 2021 – 11.00 Uhr
Grußworte: Dr. Claus Pommer, Bürgermeister
Einführung: Eric Blanke, M.A. Kunsthistoriker
Musikbeitrag: Streichholzbox
Fabry-Museum Hilden
Benrather Str. 32a, 40721 Hilden

 


Beitrag von Wilfred H.G. Neuse:
So pocht das Schicksal an die Pforte!
Aus einem Konvolut zufällig gefundener alter Postkarten, bei meinem Freund Mike,  reizte mich die Grußkarte der Beethovenstadt Bonn mit einem Portrait des L. van Beethoven, nach dem Original von Willi Fassbender, zu einer neuen, modifizierten Collage.
Eine gewisse Josephine schickte auf der Rückseite diesen Feriengruß vom schönen Rhein an Mr. und Mrs. Nelson aus Nelson (Lancashire) England.

Zufälle bestimmen das Schicksal/ unser Leben.
So werden bei dieser Collage Vorder- und Rückseite dieser Ansichtskarte miteinander verwoben und übereinandergelegt.
Sonder-Edition: 100×150 cm auf Alu gebürstet, Auflage 12 Stk. +3 e.a.

 
Das wie in Watte gepackte, diffuse gemalte Portrait Beethovens, und die Auftaktnoten der Sinfonie No 5 verbinden sich zu einem neuen Bildwerk mit dem rückseitig, handgeschriebenen englischen Text über eine angenehme, zufällige Begegnung sowie der Postwertmarke der bundesdeutschen Post, abgestempelt am 13.7.1952.


“Mit der Schicksalssymphonie –  So pocht das Schicksal an die Pforte! thematisiert Beethoven, den Kampf des Menschen in der Auseinandersetzung mit seinem Schicksal, über das er sich letztlich erhebt.“  (Quelle: Beethoven-Haus, Bonn)

HEIMAT – MOMENTE


HEIMAT – MOMENTE
Kunstausstellung im Ballhaus Düsseldorf

Maria Gilges, Nick Esser, Karin Dörre und Wilfred H.G. Neuse
stellten ihre aktuellen Werke zum Thema Heimat-Momente aus.
Nach der Eröffnung und Begrüßung
durch die Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke
hat als zusätzliches Highlight Horst Wackerbarth
 auf seiner Roten Couch zur Eröffnung in die Arbeiten eingeführt.
Anschließend konnten sich die Besucher

auf der Roten Couch gegenseitig fotografieren.



Ein Ausstellungskatalog stand für alle Besucher bereit.

Dauer der Ausstellung: 4.9. bis 19.9. 2021
Ballhaus der Landeshauptstadt Düsseldorf
Nordpark, Kaiserswerther Straße 390 neben dem Aqua-Zoo
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/freizeit/kunstausstellung-im-ballhaus-duesseldorf_aid-62453219

Mit freundlicher Unterstützung

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven – kraftvoll/stürmisch/revolutionär
– Ein projekt von Gráfica a Distancia Mexiko

Veranstaltungsorte:
1.
Museo de Arte Historia Palacio de los Gurza – Durango, Mèxico
–> https://www.facebook.com/palacio.delosgurza
Fechas: del 15 de Julio hasta el 19. Septiembre 2021
Inauguration: 17. Julio 2021
Mèxico 13.00 ohra
Deutschland 20.00 Uhr
Livestreem: https://www.facebook.com/cultura.durango/
–> Plakat


2.
Universitätsmuseum Bonn, Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn
Dauer: 29. Juli bis 19. September 2021
Eröffnung: 29. Juli 2021

Die Eröffnung wird auf dem Facebook-Kanal von Gráfica a Distancia / Graphic from the Distance übertragen.

https://www.facebook.com/remotegraph/


Beitrag von WHG Neuse:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So pocht das Schicksal an die Pforte!“
Digital-Collage, 70×50 cm, Germany, 2020


 

 

 

 

Meeresstille

– MEERESSTILLE – 16.10. bis 1.11.2020
Künstlerische Annäherung an ein Genie

 Ausstellungsreihe im BBK Kunstforum Düsseldorf
Videorundgang durch die Ausstellung:

https://youtu.be/HT7FNe80dTg

Konzept und Kuratierung: Karin Dörre

Ausstellungseröffnung war am 16. Oktober 2020
Begrüßung: Nick Esser, Vorstand BBK Düsseldorf
Grußwort: Annelies Böcker, Ratsfrau Landeshauptstadt Düsseldorf
Einführung: Eric Blanke, Kunsthistoriker
Musikbeitrag: Tuxedo Jazzband