Schlagwort-Archive: Wanderausstellung

AKTUELLE PROJEKTE

Zur Zeit arbeitet W.H.G. Neuse an zwei neuen Projekten,
sein sogenanntes Crossover von der Fotografie zur Malerei.
Das experimentelle Arbeiten mit analoger Fotografie, Sofortbildmaterialien und digitalen Medien ist für Neuse das,
was für den Maler Pinsel und Farbe bedeuten.

1. Looking back into the future. 

  

 

 

 

 

 

 

Fotokompositionen als Hommage und Respekt
vor den „Alten Meistern“ wie Leonardo da Vinci, Vermeer,
Botticelli und anderen, die zu ihrer Zeit teils begrenzte Beachtung fanden aber heute zu den ganz großen Göttern der Kunstwelt gehören.

Es ist Neuses ästhetisches Spiel mit Hochachtung und Anlehnung
aber teilweiser Zerstörung. Neue Ebenen von Schönheit
und versteckter Botschaften,  durch Überlagerung mit seinen experimentellen Polaroids, lassen Reales fragmentarisch durchschimmern und schaffen neue Bedeutungsebenen.
Perspektiven ändern sich und hinterfragen die Sichtweisen
von Realität und Fiktion.

2. HABBU BABBU – sweet beautiful parasites

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst ein zweiter Blick entschlüsselt Neuses ästhetisch verpackte
Botschaften zu einem weltweiten Problem.

„Für mich ist dies ein art in progress Projekt, dessen photographische Dokumentation schon vor einigen Jahren begann,
dann für das VISUALZATION-HUMBOLDT-Projekt 2016 in Deutschland künstlerisch umgesetzt wurde, 2017 in Israel weitergeführt wurde, aber noch lange nicht abgeschlossen ist.“

Einige der Werke sind Bestandteil der Wanderausstellung
„VISUALIZATIO HUMBOLDT“, die zur Zeit noch
an verschiedenen Orten in Nicaragua zu sehen ist.

Bei Interesse an einem der Werke, melden Sie sich und/oder
besuchen Sie uns unverbindlich in unserem Atelier.

VISUALIZATION HUMBOLDT II.

VISUALIZATION HUMBOLDT

Ausstellung  bis 6.6.2017
Ort: Mariannenstr. 106 -47799 Krefeld

Idee und Kuratierung: Karin Dörre
Einladung nach Krefeld durch den Verein O.P.E.N. e.V.
Video von der Eröffnung:

teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Oscar Acuña, Nicaragua
Hans van den Bergh, BBK Düsseldorf
Jan Masa, BBK Düsseldorf
Wilfred H.G. Neuse, BBK Düsseldorf
Oscar Rivas, Nicaragua
Noel Omar Saavedra, Nicaragua
Barbara Verhoeven, BBK Düsseldorf
– Alicia Zamora, Nicaragua

Umfangreiche Informationen über das gesamte Ausstellungsprojekt sind auf der Webseite zu lesen:
www.expo-visualization-humboldt.com

Das Projekt „VISUALIZATION HUMBOLDT“ ist eine Kooperation des BBK Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Düsseldorf e.V., Deutschland, Pan y Arte e.V., Münster und der Stiftung „Casa de los Tres Mundos“, Granada, Nicaragua.

Die künstlerisch vielfältige Ausstellung zeigt die Überlegungen von acht Künstlerinnen und Künstler, aus ungewöhnlichen, nicht wissenschaftlichen Perspektiven.
Die Thematik „VISUALIZATION HUMBOLDT“ wird hierbei ganz unterschiedlich interpretiert und bearbeitet.
Wir hoffen, damit einen interessanten und weitergehenden Austausch anzustoßen.

WHG Neuse zeigte Grafiken aus seinem Kaugummi-Kunst-Projekt.
WHG Neuse presented a selection of his chewing gum project.

Visualization Humboldt

VISUALIZATION HUMBOLDTmysterious-column-web

Ausstellung
13.10.2016  bis  2.11.2016
Städt. Galerie im Bürgerhaus Hilden

Mittelstraße 40, 40721 Hilden

web-looking-back-to-origine-neuse-2016

Dieses internationale, gemeinsame Ausstellungsprojekt trägt u.a. dazu bei, persönliche Kontakte zwischen den KünstlerInnen aus beiden Ländern herzustellen, sowie einen künstlerischen Dialog anzustoßen.
Ein Infoabend mit Dieter Stadler über Nicaragua und die „Casa de los Tres Mundos“, deren Stiftung von Dietmar Schönherr († 2014) und Ernesto Cardenal gegründet wurde und Führungen durch die Künstler waren Bestandteil der Ausstellung in Hilden.
Die Thematik „VISUALIZATION HUMBOLDT“ wurde von den Künstlern ganz unterschiedlich interpretiert und bearbeitet.
Wir hoffen, damit einen interessanten und weitergehenden Austausch anzustoßen.
Die weiteren Termine finden Sie auf der von Karin Dörre eingerichteten Webseite bzw. unten angehängt.
http://expo-visualization-humboldt.com/das-projekt/


Managua

Ausstellung vom 2.8.2017  bis  27.8.2017

Auf Einladung der Deutschen Botschaft in Managua
wird VISUALIZATION HUMBOLDT gezeigt im
Centro Cultural de España en Nicaragua CCEN,
Managua, Nicaragua
Primera entrada a Las colinas, 7c arriba. Managua
www.ccenicaragua.org

  • EröffnungDonnerstag, 2. August 2017

Öffnungszeiten der Ausstellung in dem CCEN in Managua:
Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

SPUREN – HUELLAS – transmedial – transatlantisch

Die Ausstellung wird als Wanderausstellung gezeigt und ist im Januar 2014 im Casa de los tres mundos in Nicaragua zu sehen.

Nica-1-web
Fotografie, Zeichnungen, Mix-Media-Objekte, Video, MalereiNica-2-web

Ein gemeinsames Ausstellungsprojekt mit 3 nicaraguanischen Künstlern/Innen und 5 deutschen Künstlern/Innen.

SPUREN – HUELLAS
Spuren der Vergangenheit – Zeichen der Gegenwart
Relikte der Erinnerung – Konstrukte der Zukunft
Suche nach Identität – Aufspüren des Egos – Spuren der eigenen Kultur

teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Marcos AgudeloDagmar BurikeKarin Dörre
Mayerling García GutiérrezMilena GarcíaCornelia LeitnerWilfred H.G. NeuseGabriele Weide

Das Ausstellungsprojekt verfolgt das Ziel, persönliche Kontakte
zwischen den KünstlerInnen aus beiden Ländern herzustellen
und die nicaraguanischen Künstler/innen in Düsseldorf vorzustellen.

Es erscheint ein zweisprachiger Katalog.

Ausstellung im BBK-Kunstforum Düsseldorf:
19. September 2013 bis 06. Oktober 2013
————————————————————————————-
SPUREN – HUELLAS in der Botschaft der
Republik Nicaragua in Deutschland:
7. November bis 30. November 2013
Botschaft der Republik Nicaragua in Deutschland,
Joachim-Karnatz-Allee 45, 10557 Berlin

Ausstellung in der Casa de los tres Mundos, Granada, Nicaragua:
9.Januar bis 24.Januar 2014
Eröffnung: 9.01.2014, 19:00 Uhr

Info zu der Casa de los tres Mundos: http://www.c3mundos.org/de