Archiv der Kategorie: Editionen

AKTUELLE PROJEKTE

Zur Zeit arbeitet W.H.G. Neuse an zwei neuen Projekten,
sein sogenanntes Crossover von der Fotografie zur Malerei.
Das experimentelle Arbeiten mit analoger Fotografie, Sofortbildmaterialien und digitalen Medien ist für Neuse das,
was für den Maler Pinsel und Farbe bedeuten.

1. Looking back into the future. 

  

 

 

 

 

 

 

Fotokompositionen als Hommage und Respekt
vor den „Alten Meistern“ wie Leonardo da Vinci, Vermeer,
Botticelli und anderen, die zu ihrer Zeit teils begrenzte Beachtung fanden aber heute zu den ganz großen Göttern der Kunstwelt gehören.

Es ist Neuses ästhetisches Spiel mit Hochachtung und Anlehnung
aber teilweiser Zerstörung. Neue Ebenen von Schönheit
und versteckter Botschaften,  durch Überlagerung mit seinen experimentellen Polaroids, lassen Reales fragmentarisch durchschimmern und schaffen neue Bedeutungsebenen.
Perspektiven ändern sich und hinterfragen die Sichtweisen
von Realität und Fiktion.

2. HABBU BABBU – sweet beautiful parasites

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst ein zweiter Blick entschlüsselt Neuses ästhetisch verpackte
Botschaften zu einem weltweiten Problem.

„Für mich ist dies ein art in progress Projekt, dessen photographische Dokumentation schon vor einigen Jahren begann,
dann für das VISUALZATION-HUMBOLDT-Projekt 2016 in Deutschland künstlerisch umgesetzt wurde, 2017 in Israel weitergeführt wurde, aber noch lange nicht abgeschlossen ist.“

Einige der Werke sind Bestandteil der Wanderausstellung
„VISUALIZATIO HUMBOLDT“, die zur Zeit noch
an verschiedenen Orten in Nicaragua zu sehen ist.

Bei Interesse an einem der Werke, melden Sie sich und/oder
besuchen Sie uns unverbindlich in unserem Atelier.

Kunstpunkte 2017


Kunstpunkte 2017
2. Wochenende: Avraham Eilat
UNSOLVED PUZZLES – imagined photographic portraits
23. September von 14-20 Uhr und 24. September von 12-18 Uhr
Sittarder Str. 5, 40477 Düsseldorf
____________________________________________________

1. Wochenende: Karin Dörre & Wilfred H.G. Neuse
16. September von 14-20 Uhr und 17. September von 12-18 Uhr

Foto Centrallabor – Pionierstraße 15 – 40215 Düsseldorf
_________________________________________________________

„Wolga-Symphonie“ – Wo die Seele Ruhe findet. –

Fotografie trifft Malerei

Anläßlich der Kunstpunkte 2017 präsentierten
die Malerin Karin Dörre und der Fotokünstler Wilfred H.G. Neuse
aktuell ihre neue gemeinsameEdition
„Wolga-Symphonie“ – Wo die Seele Ruhe findet. –
im sogenannten temporären Atelier,  in den Ausstellungsräumen
des Foto-Centrallabors Oedekoven auf der Pionierstrasse 15. 


Die neue Edition I. und II. 
ist ein gemeinsames Werk,
entstanden aus einem aktuellen Ölbild einer Wolgalandschaft
von Karin Dörre und der digitalen Bearbeitung
von Wilfred H.G. Neuse.

 

 

Die Produktion des FineArtPigmentPrints
konnte am
Samstag 16.9
und Sonntag 17.9. vor Ort
von 15-16 Uhr

mit einer kurzen Einführung über die Entstehung
auch an der Druckmaschine betrachtet werden.

 

Interessierte Kunst-Sammler konnten die limitierten, signierten Exemplare zum Kunstpunkte-Sonderpreis direkt mitnehmen.
(Auflage  I. und II. je 15 Stück auf Bütten, Größe 30×40 cm)

Bei Interesse können Sie auch zusätzliche,
unverbindliche Führungen in den jeweiligen Ateliers
in Duisburg und Hellerhof vereinbaren.
___________________________________________________

Atelier Dörre:
Kunstverein Duisburg e.V.,  Weidenweg 10, 47059 Duisburg,
mobil: 0171.534 49 17, www.karin-doerre.com

Atelier Neuse:
Elsa-Brändström-Str. 19, 40595 Düsseldorf,
mobil: 0173.542 06 06, www.neuse.de

> SO WHAT < selected polaroids

> SO WHAT < selected polaroids von Wilfred H.G. Neusepeoples-heaven-1999-web

 

 

 

Dauer der Ausstellung: 23.9. – 31.12. 2016

Frau Renate Gruber eröffnete
am  23. September 2016 die Ausstellung.
20160923_so-what-ii-ausstellung-023-schoening 20160923_so-what-ii-ausstellung-005-schoening 20160923_so-what-ii-ausstellung-012-schoening 20160923_so-what-ii-ausstellung-027-schoening

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Video zur Ausstellung:
https://vimeo.com/221411449

Ausstellungs- & Schauraum Ute Jalas
Franz-Liszt-Str. 6, 50825 Köln


rote-dame-mit-regenschirm-sx-70-polaroid-2016-whg-neuse-web

Zur Ausstellung erscheint eine limitierte Sonder-Edition :
„red wom
an walking“
FineArtPrint auf Bütten, DIN A3
Auflage 12 Stück.



Zur Eröffnung war der IMPOSSIBLE-PARTNER-STORE vor Ort:
www.impossible-partner-store-niederrhein.de

 Normale Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.00-16.00 h
(Vereinbarungen unter 0221-9542510)

logo-jalas logo-impossible-niederrhein

Im Fluss der Farben


IM FLUSS DER FARBEN  – Marokko ungewöhnlich anders –
Fotokompositionen von Wilfred H.G. Neuse
9.10. bis 13.11. 2015

    

in den Kultur- und Ausstellungsräumen der
Botschaft des Königreichs Marokko in der BRD, Berlin

Die  Eröffnung war am 9. 10.2015
mit Besuch zahlreicher internationaler Gäste.


Video/Eröffnung/kurz (ca. 3 min):

https://vimeo.com/144853701

Video/Eröffnung/lang (ca.8 min):
https://vimeo.com/144853394

Nach der Begrüßung durch den Botschafter,  Dr. Omar Zniber,
bedankte sich Herr Mohammadi Akhabach von der Agentur bzw für die freundliche Unterstützung der Ausstellung.

Andrea Kolb stellte ihre Abury Foundation vor,
ein soziales Projekt in Marrakesch.

Die Einführung zu den ausgestellten Bildern
übernahm die Berliner Kunstwissenschaftlerin
Dr. Marlene Schnelle-Schneyder.

Video-Beitrag des Berlin-Fernsehen.
http://www.berlin-fernsehen.de/im-fluss-der-farben__artikel_390.html


IM FLUSS DER FARBEN – Marokko ungewöhnlich anders
ist eine Fortführung mit neuen Bildern der 2012 in Düsseldorf gezeigten Ausstellung im Marokkanischen Fremdenverkehrsamt.
Diese Farb-Foto-Kompositionen sind auf den letzten Reisen nach Marrakesch, dem Atlas Gebirge und der Wüste entstanden.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Die limitierte Sonder-Edition „Tower of all memories“,
und alle anderen Werke können über
die Agentur beziehungsweise erworben werden.

sondereditiondina2-schatten

Die Edition zeigt das Wahrzeichen von Marrakesch, den Turm bzw. das Minarett  der Koutoubia – Moschee, eine der ältesten Moscheen Marokkos. Von hier aus hatte man den Überblick auf den zentralen, bekannten Platz Djemaa el Fna, den Platz der „Gehängten-Geköpften“ oder Versammlung der Toten. Alte, typisch marokkanische Kacheln aus dem Museum in der Medina sind in einer zweiten Ebene unterlegt.

30% des Erlöses gehen an die Abury-Foundation
für ihr spezielles Schul-Projekt „one chair each child“
das jedem Kind dieser Schule einen Stuhl ermöglichen soll.
mehr dazu siehe: –  www.abury.org –

anfrage@agentur-bzw.de
Borsigstraße 9, 41469 Neuss, TEL  +49 (0)2137.99 47 13
www.agentur-bzw.de


http://www.botschaftmitkunst.de/

www.botschaft-marokko.de

SWEET MEMORIES – Kunstpunkte 2015

Kunstpunkt 94

1. Wochenende: 14./15./ 16.08.2015

Foto – Grafik / Druckgrafik /  Medienkunst

Anläßlich der Kunstpunkte 2015 zeigte der Fotokünstler
Wilfred H.G. Neuse Fotografie, Grafik und neue Editionen in den Ausstellungsräumen des Foto-Centrallabors Oedekoven
auf der Pionierstrasse 15.  Hier sind zahlreiche Editionen
von WHG Neuse produziert worden.

Die Eröffnung war am Freitag-Abend mit vielen Gästen und
Musik von Harry Meschke mit seiner Hang.

Adresse:
Foto Centrallabor – Pionierstraße 15 – 40215 Düsseldorf

„SO WHAT“

SO WHAT “  –  Photography & more

Aktuell zeigte WHG Neuse in der Galerie Dieter Fischer
eine Auswahl seiner original Polaroids, FineArtPrints seiner Chemigramme aus Israel sowie Fotoarbeiten und Sonder-Editionen, die sich u.a. mit persönlichen Erinnerungen und Rückblicken auf „Alte Meister“ wie Leonardo da Vinci, Vermeer und andere auseinandersetzen.
Wrapped Mona
Mit „Wrapped Mona“ verpackt er die Botschaften
über Gott, Kunst und was uns heilig ist.

Galerie Dieter Fischer im Depot, Immermannstr. 29,  44147 Dortmund
www.galerie-dieter-fischer.de
www.depotdortmund.de

img_5701-b
1. Besucher tragen sich ins Gästebuch ein.

img_5705-b
2. Siegfried Hiltmann am Saxophon

Faszination von Polaroid / Sofortbild

Faszination von Polaroid / Sofortbild

Galerie KiLo – Kunst in Lohmar

bis 30. November 2014
Hauptstr. 119a – 53797 Lohmar – Direkt an der A3 – Ausfahrt Lohmar
Öffnungszeiten  nach telef. Vereinbarung – 0163 1364978

abb2-copyright-polaroid-herbertdoering-spenglerabb3-copyright-polaroid-guenterkrajewskiabb4-copyright-polasx-70-whg-neuse

Drei Multimedia -Künstler, die seit vielen Jahren u.a. mit dem Medium Polaroid und den neuen Impossible-Filmen experimentieren, zeigen zur Photoszene + Photokina Köln eine Auswahl aus ihrem Repertoire.
Jeder von ihnen hat sich auf diesem Gebiet der nicht alltäglichen Fotokunst mit sehr unterschiedlicher Herangehensweise seinen speziellen Namen gemacht.
Drei Künstler, drei Räume.  Jeder Raum ein anderes optisches Erlebnis mit vielen unikaten Ergebnissen der letzten Jahre.

 Für Herbert Döring-Spengler (Köln-Lohmar) ist das Polaroid zur Obsession geworden. Dr. Reinhold Mißelbeck beschreibt  ihn als einen, der in die vielfältigen Schichten der Chemie eindringen und sie bloßlegen will, um zu sehen, was sich unter der obersten Schicht verbirgt.  Sehr eindrücklich sind seine Polaroidarbeiten der „Sprechenden Hände“. Originale Aufnahmen der Gebärdensprache.

 Günter Krajewski (Düsseldorf) erstellt mittels Polaroid Filmen seit 20 Jahren seine sogenannten POLA – Drawings. Teils unbelichtete Oberflächen werden von Hand bearbeitet und zu abstrakten bis figürlichen Bildern verändert. Mit seinen aktuellen, schwarzweißen Aktaufnahmen betritt er ein gänzlich neues Feld.

 Wilfred H.G. Neuse (Düsseldorf) beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit seit vielen Jahren u.a. mit den Themen Gewalt und Erotik. Original SX-70 und Impossible Polaroids  sind neben seiner rein dokumentarischen Photographie ein Experimentierfeld für seine Collagen,  Serien und Sequenzen und immer wieder auch Ausgangsmaterial für seine Painterroids. Wie er seine Experimente nennt, ein Crossover von Photographie und Malerei.
Er scheut sich nicht, dazu die digitale Technik einzusetzen und das eingescannte Material zu großen Tableaus zu verarbeiten.

 Anläßlich der Photokina 2014 und derPhotoszene Köln wurde aktuell eine limitierte SonderEdition/Mappe (zum Vorzugspreis zur Ausstellung) mit je einem signierten Blatt der drei Künstler herausgegeben. Erhältlich in der Galerie KiLo  und bei den Künstlern.

 

 

Kunstpunkte 2014

Kunstpunkte 2014
zu Gast im  Atelier für Holzbearbeitung Dirk Schmidt
in Düsseldorf-Flingern, Birkenstr. 19

Foto-Grafik-Druckgrafik-Medienkunst-Objekte

23. August 14.00 bis 20.00 Uhr
24. August 12.00 bis 18.00 Uhr

Eröffnung: 22. August  ab 18.00 Uhr

Aktuell zu den Kunstpunkten 2014
die Präsentation der Sonder-Edition „Venedig“ & „Vermeer“:

treffen-mit-vermeer-im-rosengarten
Treffen mit Vermeer
im Rosengarten I.
venedig-reflexionen-web
Venedig-Reflexionen

 

KunstAugust 2009

22. und 23. August 2009
waren Kunstpunkte Düsseldorf (offene Ateliers)

2008 und 2009 sind neben dem TRUE-FACES-II-Porträt-Projekt in Israel wieder viele neue Editionen entstanden.

Die Besucher hatten Gelegenheit, Sie sich mit „Paul dem Schutzmann“ fotografieren zu lassen.
Jeder Fotografierte erhielt einen Gutschein für eine Foto-Vergrößerung 18×24 cm, gesponsort vom Foto-Central-Labor Oedekoven.
Sie unterstützten damit das Kunstprojekt “Cop Art – Polizei mit anderen Augen” zugunsten der STIFTUNG POLIZEISEELSORGE der EKiR im Theologischen Zentrum Wuppertal, dessen Ergebnisse am 20.9.09 in einer Ausstellung in Wuppertal vorgestellt werden.
www.stiftung-polizeiseelsorge.de

Uschi+Paul-WEB Ute+Paul-WEB
Uschi & Ute mit Paul dem Schutzmann

Zusätzlich wurden sehr interessante Lithographien
und erotische Fotoarbeiten des 1985 verstorbenen
Kölner Künstlers Peter Brambring präsentiert.
Brambring-1-WEB

„Lost & Found“
Fundstücke aus Israel/Palästina

Lost&Found
Limitierte Edition DIN A2 auf Bütten
Auflage 100 Stück