Schlagwort-Archive: Marokko

MEET THE ORIENT

MEET THE ORIENT
Vorankündigung

Eröffnung/Vernissage:
9.  September 2016 um 19.00 Uhr
Grußworte: Marianne Schirge, Leitung Kulturamt
Einführung:  Christoph Leisten, Schriftsteller

In der Kunstausstellung „Meet the Orient“
schaffen Ovadja Alkara, mit Malerei aus Israel,
Wilfred H.G. Neuse,  mit Fotokompositionen aus Marokko
und Hubert Schober mit dokumentarischer Fotografie aus Marrakesch einen gemeinsamen Dialog.

Inspiriert durch ihre Reisen nach Marokko zeigen die drei Künstler
ein breites Spektrum mit Malerei und Fotografie in ihren sehr
unterschiedlichen Sichtweisen zum Thema Orient.

Termin der Finnissage und Lesung:
25.9.2016 von 15-17 Uhr
Grußwort: Michael Serrer, Leiter Literaturbüro NRW
Reinhard Kiefer und Christoph Leisten lesen
aus ihrer Marokko-Prosa.

Christoph Leisten liest aus „Argana“
Reinhard Kiefer liest aus „Die goldene Düne“
marokkanisches Tagebuch

Poetische Begegnung mit dem Orient
Seit über 30 Jahren reisen die Schriftsteller Reinhard Kiefer und Christoph Leisten auf unterschiedlichen Pfaden regelmäßig nach Marokko.  – Kiefers „Die Goldene Düne. Marokkanisches Tagebuch“, „dessen stilistische Brillanz besticht, liefert tiefere Einsichten in die weltpolitische Situation und sensibilisiert zugleich für die Sphäre des Künstlerischen“ (Aachener Zeitung). Leistens „Marrakesch, Djemaa el Fna“ gilt als „große Schule der Wahrnehmung“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Unter dem Titel „Argana. Notizen aus Marokko“ erschien kürzlich Leistens neue Prosa. Die Lesung collagiert die eindrucksvollen Beobachtungen aus den vielen Reisen beider Autoren zu einem sinnlichen Hörgenuss, der überraschende Einblicke erlaubt in eine andere Welt.

Im Fluss der Farben


IM FLUSS DER FARBEN  – Marokko ungewöhnlich anders –
Fotokompositionen von Wilfred H.G. Neuse
9.10. bis 13.11. 2015

    

in den Kultur- und Ausstellungsräumen der
Botschaft des Königreichs Marokko in der BRD, Berlin

Die  Eröffnung war am 9. 10.2015
mit Besuch zahlreicher internationaler Gäste.


Video/Eröffnung/kurz (ca. 3 min):

https://vimeo.com/144853701

Video/Eröffnung/lang (ca.8 min):
https://vimeo.com/144853394

Nach der Begrüßung durch den Botschafter,  Dr. Omar Zniber,
bedankte sich Herr Mohammadi Akhabach von der Agentur bzw für die freundliche Unterstützung der Ausstellung.

Andrea Kolb stellte ihre Abury Foundation vor,
ein soziales Projekt in Marrakesch.

Die Einführung zu den ausgestellten Bildern
übernahm die Berliner Kunstwissenschaftlerin
Dr. Marlene Schnelle-Schneyder.

Video-Beitrag des Berlin-Fernsehen.
http://www.berlin-fernsehen.de/im-fluss-der-farben__artikel_390.html


IM FLUSS DER FARBEN – Marokko ungewöhnlich anders
ist eine Fortführung mit neuen Bildern der 2012 in Düsseldorf gezeigten Ausstellung im Marokkanischen Fremdenverkehrsamt.
Diese Farb-Foto-Kompositionen sind auf den letzten Reisen nach Marrakesch, dem Atlas Gebirge und der Wüste entstanden.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Die limitierte Sonder-Edition „Tower of all memories“,
und alle anderen Werke können über
die Agentur beziehungsweise erworben werden.

sondereditiondina2-schatten

Die Edition zeigt das Wahrzeichen von Marrakesch, den Turm bzw. das Minarett  der Koutoubia – Moschee, eine der ältesten Moscheen Marokkos. Von hier aus hatte man den Überblick auf den zentralen, bekannten Platz Djemaa el Fna, den Platz der „Gehängten-Geköpften“ oder Versammlung der Toten. Alte, typisch marokkanische Kacheln aus dem Museum in der Medina sind in einer zweiten Ebene unterlegt.

30% des Erlöses gehen an die Abury-Foundation
für ihr spezielles Schul-Projekt „one chair each child“
das jedem Kind dieser Schule einen Stuhl ermöglichen soll.
mehr dazu siehe: –  www.abury.org –

anfrage@agentur-bzw.de
Borsigstraße 9, 41469 Neuss, TEL  +49 (0)2137.99 47 13
www.agentur-bzw.de


http://www.botschaftmitkunst.de/

www.botschaft-marokko.de