Schlagwort-Archive: Kaugummi

HABBU BABBU

HABBU BABBU – Alles Kaugummi, oder was?
– sweet beautiful parasites
– kleine Gemeinheiten zum Kaugummisyndrom

 

Hiermit möchten wir Sie
und Ihre Freunde
recht herzlich zur Eröffnung
von „HABBU BABBU“,
einem außergewöhnlichen
Ausstellungsprojekt,
in die Park Kultur Düsseldorf 
Oststrasse 118 einladen.
Webseite http://dmitte.de/

 


Wir würden uns freuen, Sie am
Freitag,
20. September um 19:00 Uhr begrüßen zu dürfen.

Grußwort:       Marina Spillner, Bezirksbürgermeisterin  
Einführung:    Frank Schablewski, Kunsthistoriker  
Musik:               Norbert Hambloch & Boris Becker
                               (Saxophon und Schlagzeug)
Aktion:             Thomas Schubert, Textakrobat


Mit Hilfe der Kunst wird W.H.G. Neuse
auf ein weltweites Phänomen aufmerksam machen.

 

Off-Raum/Kunstpunkt 193
Zum Kunstpunkte-Wochenende am 21./22. September

laden wir Sie mit der Malerin Karin Dörre als Gast ein.
Sie wird ihre Arbeiten während der gesamten Ausstellung
präsentieren.  www.karin-doerre.com 
(siehe Sonderzeiten der Kunstpunkte!)

Über vier Wochen wird zusätzlich ein multimediales Programm ablaufen mit Musik, Lesungen, Führungen und Demos der Awista sowie zur Finnissage
eine Filmvorführung von Oliver Schwabe über den Ratinger Hof.
Programm unter http://dmitte.de  abrufbar.

Es erscheint die SonderEdition „Harry`s hot spots“
mit „original Gums“ des U-Bahnhofs der Heinrich-Heine-Allee,
sowie das von Neuse und Schubert aufgelegte
Kunst-Buch: HABBU BABBU – Alles Kaugummi, oder was?
& kleine Gemeinheiten zum Kaugummisyndrom
mit vielen satirisch-bissigen, launigen Texten.
Der große HABBU BABBU wandelt dabei auf
lokalen Straßen und verschont niemanden.
Zum Blog von Thomas Schubert:
https://www.momentom.de/events/2019/09/17/das-kaugummisyndrom-der-grosse-habbu-babbu-geht-um/?fbclid=IwAR3upL0biFn-WHt3m-a6Hdsd5V0VXDacb69BdB3-qUvYnPDQzKeLZRHzKMk

 

 

 

 

 

Alles in der  Park Kultur Oststr. 118 Düsseldorf
– Gegenüber vom Brauhaus Schumacher.
– Parken ist im dazugehörigen Parkhaus möglich.

Link zum NRZ-Artikel:
https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/habbu-babbu-eine-ausstellung-die-kleben-bleibt-id227116751.html

Link zum WZ-Artikel:
https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/habbu-babbu-diese-ausstellung-in-duesseldorf-bleibt-kleben_aid-45901283

Mit freundlicher Unterstützung durch:

 

 

 

Gum-Wall

 

 

VISUALIZATION HUMBOLDT II.

VISUALIZATION HUMBOLDT

Ausstellung  bis 6.6.2017
Ort: Mariannenstr. 106 -47799 Krefeld

Idee und Kuratierung: Karin Dörre
Einladung nach Krefeld durch den Verein O.P.E.N. e.V.
Video von der Eröffnung:

teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Oscar Acuña, Nicaragua
Hans van den Bergh, BBK Düsseldorf
Jan Masa, BBK Düsseldorf
Wilfred H.G. Neuse, BBK Düsseldorf
Oscar Rivas, Nicaragua
Noel Omar Saavedra, Nicaragua
Barbara Verhoeven, BBK Düsseldorf
– Alicia Zamora, Nicaragua

Umfangreiche Informationen über das gesamte Ausstellungsprojekt sind auf der Webseite zu lesen:
www.expo-visualization-humboldt.com

Das Projekt „VISUALIZATION HUMBOLDT“ ist eine Kooperation des BBK Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Düsseldorf e.V., Deutschland, Pan y Arte e.V., Münster und der Stiftung „Casa de los Tres Mundos“, Granada, Nicaragua.

Die künstlerisch vielfältige Ausstellung zeigt die Überlegungen von acht Künstlerinnen und Künstler, aus ungewöhnlichen, nicht wissenschaftlichen Perspektiven.
Die Thematik „VISUALIZATION HUMBOLDT“ wird hierbei ganz unterschiedlich interpretiert und bearbeitet.
Wir hoffen, damit einen interessanten und weitergehenden Austausch anzustoßen.

WHG Neuse zeigte Grafiken aus seinem Kaugummi-Kunst-Projekt.
WHG Neuse presented a selection of his chewing gum project.